Boerse_rot.jpg

Zoff bei der Aareal Bank

Die Aktionäre des Immobilienfinanzierers haben bei der außerordentlichen Hauptversammlung für einen Paukenschlag gesorgt. Auf Antrag des Großaktionärs Petrus Advisers wurden mit einer Stimmenmehrheit von rund 55 % die Aufsichtsratschefin Marija Korsch sowie die Aufsichtsratsmitglieder Christof von Dryander und Dietrich Voigtländer gefeuert. Allerdings fanden die drei von Petrus genannten Ersatzkandidaten auch keine Mehrheit bei den Aktionären. Daher muss sich die Aareal Bank jetzt um eine gerichtliche Bestellung von Aufsichtsratsmitgliedern bemühen. Petrus Advisers hatte die Abberufung der drei Aufsichtsräte bereits bei der regulären Hauptversammlung im Mai gefordert, war damals aber noch gescheitert. Die bisherige Aufsichtsratschefin Korsch hatte den Vorsitz schließlich im November im Zuge der Übernahmevereinbarung mit den Finanzinvestoren niedergelegt, wollte sich aber erst Ende März ganz aus dem Gremium zurückziehen.

Bei der Aareal-Bank nutzt man das aktuelle Kursniveau lieber zum Ausstieg.

Suche