https://www.effecten-spiegel.com/artikel/adler-modemaerkte-ag-2
Adler-Mode-1.jpg

Adler Modemärkte AG

Vollständiger Kapitalschnitt auf Null geplant

21.06.2021

Der Vorstand der Adler Modemärkte AG hat bestätigt, dass man sich in fortgeschrittenen Verhandlungen mit der Zeitfracht Logistik Holding GmbH befindet. Dabei sei man zuversichtlich, von Zeitfracht ein unwiderrufliches Angebot zum Abschluss einer Investorenvereinbarung zu erhalten. Die Annahme des Angebots setzt jedoch voraus, dass das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Gesellschaft eröffnet wird. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird derzeit für den 1. Juli 2021 erwartet. Ziel ist es, nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 1. Juli 2021 einen Insolvenzplan bei Gericht einzureichen, der dann Ende Juli der Gläubigerversammlung vorgelegt werden soll. Der Insolvenzplan werde voraussichtlich einen Kapitalschnitt in Form einer Herabsetzung des Grundkapitals der Adler Modemärkte AG auf Null sowie eine anschließende Zuführung neuen Eigenkapitals im Zuge einer Kapitalerhöhung durch die Zeitfracht Logistik Holding GmbH vorsehen. Somit werden die bestehenden Aktien voraussichtlich vollständig wertlos. Zudem werde mit dem Wirksamwerden der Kapitalherabsetzung auf Null auch ein Delisting der Aktien erfolgen. Im Idealfall könne das Unternehmen das Insolvenzverfahren bereits Ende August 2021 beenden.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche