https://www.effecten-spiegel.com/artikel/amadeus-fire-ag

Amadeus FiRe AG

Übernahme der GFN AG

GFN rechnet in 2020 mit Umsatz von rund 25 Mio. Euro

14.09.2020

Die Amdaeus FiRe AG hat heute einen Kaufvertrag über sämtliche Anteile an der GFN AG geschlossen. Das in Heidelberg ansässige Unternehmen ist als Bildungsanbieter auf den Markt der geförderten Erwachsenenbildung fokussiert. Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf IT-Funktionen. Im laufenden Jahr rechnet GFN mit einem Umsatz von rund 25 Mio. Euro bei einem neutralen operativen Ergebnis. Den Kaufpreis bezifferte die Gesellschaft auf etwa 6 Mio. Euro. Amadeus FiRe geht davon aus, GFN nachhaltig profitabel entwickeln zu können. Darüber hinaus ist die Akquisition ein weiterer Schritt, dem Fachkräftemangel im Bereich Personaldienstleistungen, insbesondere bei IT-Funktionen, zu begegnen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche