https://www.effecten-spiegel.com/artikel/baxter-laesst-bei-milliardendeal-nicht-locker
Medizintechnik-Chirurgie.jpg

Baxter lässt bei MilliardenDeal nicht locker

New York – Der Pharma- und Medizintechnikkonzern lässt beim Hersteller von Krankenbetten, OP-Tischen und Anbieter von Patientenüberwachungssystemen Hill-Rom weiterhin nicht locker. Baxter will sein jüngste Offerte auf 10 Mrd. $ erhöhen, nachdem im Juli ein etwas niedrigeres Gebot abgelehnt worden war. Die neue Offerte könnte sich dabei auf 150 $ je Aktie belaufen. Im Juli hatte Baxter dem Bericht zufolge noch 144 $ geboten und war damit zunächst abgeblitzt. Beide Unternehmen wollten die neue Offerte jedoch zunächst nicht kommentieren. Sollte das Hill-Rom-Management einlenken, könnte indes noch in dieser Woche eine Vereinbarung getroffen werden.

Baxter ist vom aktuellen Kursverlauf alles andere als spannend. Entsprechend warten Investoren hier in aller Ruhe den Übernahmekrimi ab; (B). 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche