https://www.effecten-spiegel.com/artikel/evonik-3
Evonik-1.jpg
Premium

Evonik

hält Ziele

Bei einem Umsatzrückgang um 14 % auf 2,83 Mrd. € verlor das Ebitda im Q2 um 19 % auf 456 Mio. €. Der Spezialchemiekonzern verbuchte zwar eine starke Nachfrage nach Desinfektionsmitteln und aus der Pharma- sowie Lebensmittelbranche, doch die Schwäche im Automobilsektor hinterließ auch Spuren in der Evonik-Bilanz. So halbierte sich letztendlich der Nettogewinn auf 114 Mio. €, blieb damit aber noch über den Analystenerwartungen und auch an der Jahresprognose wird nicht gerüttelt.

Evonik bietet noch Kaufkurse; (A–).

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche