https://www.effecten-spiegel.com/artikel/jde-peets

Premium

JDE Peet's

 

Der Börsengang des Kaffeekonzerns JDE Peet’s an der Amsterdamer Börse soll bis zu 2,25 Mrd. € einbringen. Der Börsengang wäre der bisher größte in Europa in diesem Jahr. Der Nestlé Konkurrent gehört mehrheitlich der Holding JAB der deutschen Milliardärsfamilie Reimann. JAB hatte zur Vorbereitung auf den Börsengang den weltweit zweitgrößten Kaffeeröster Jacobs Douwe Egberts (JDE) mit der US-Kaffeekette Peet’s zusammengelegt. Durch die Ausgabe neuer Aktien zu 30–32,25 € sollen JDE Peet’s 700 Mio. € zufließen. Der Rest der zwischen 1,5 und 2,0 Mrd. € geplanten Emission soll den bisherigen…

 

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Sichern Sie sich einmalig einen kostenlosen Premium-Digital-Zugang für ganze 2 Wochen.
Schreiben Sie uns unter aboservice (mit Angabe Ihres Namens und E-Mail-Adresse). Wir senden Ihnen die Zugangsdaten direkt per E-Mail zu.

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche