https://www.effecten-spiegel.com/artikel/kion-2

Premium

Kion

kommt unter die Räder

 

 

Die schwächere Nachfrage nach Flurförderzeugen belastete Kion im 2. Quartal. Auch die starke Entwicklung der Automatisierungssparte konnte diese massiven Einbrüche nicht komplett kompensieren. Nach vorläufigen Zahlen sank der Umsatz um 16 % auf rd. 1,9 Mrd. €, dabei brach das Ebit von 225 auf fast 61 Mio. € ein. Insbesondere die umfangreichen nahezu weltweiten Lockdown-Maßnahmen im April und Mai hatten deutlich belastet. Aufgrund einer harten Kostendisziplin landete zumindest der freie Cashflow bei 2 (–114) Mio. €. Absolut optimistisch stimmt der Auftragseingang, der in den drei Monaten…

 

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Sichern Sie sich einmalig einen kostenlosen Premium-Digital-Zugang für ganze 2 Wochen.
Schreiben Sie uns unter aboservice (mit Angabe Ihres Namens und E-Mail-Adresse). Wir senden Ihnen die Zugangsdaten direkt per E-Mail zu.

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche