https://www.effecten-spiegel.com/artikel/schwedenhappen-fuer-vonovia

Schwedenhappen für Vonovia

ADO zieht in Israel ein

Vonovia kündigte die Übernahme eines Mehrheitsanteils am schwedischen Wohnungsbauunternehmen Hembla für 1,14 Mrd. € von BlackRock an. Hembla hat mehr als 21.400 Wohnungen im Bestand, vorwiegend im Großraum Stockholm. Vonovia erwirbt zunächst 69,3 % der Stimmrechte an Hembla. Geben die schwedischen Behörden grünes Licht, wird den restlichen Hembla-Aktionären binnen vier Wochen ein Pflichtangebot unterbreitet. In 2019 hatte Vonovia schon die schwedische Victoria Park mit 16.600 Einheiten in den Regionen Malmö, Stockholm und Göteborg übernommen. Vonovia (vgl. u.a. 11/19: Kurs 46,21, akt. 44,44; –4 %) baut sein Terrain kontinuierlich aus; (A–). Adler Real Estate übernimmt für 708 Mio. € die israelische Muttergesellschaft Ado Group, der auf den begehrten Berliner Wohnungsmarkt spezialisierten und an der Frankfurter Börse gelisteten ADO Properties. Adler hält danach 33 % an ADO Properties. Die Transaktion läuft zunächst über einen Akquisitionskredit. Die Refinanzierung erfolgt dann über eine Kapitalerhöhung und aus Verkaufserlösen von Objekten sowie durch Fremdkapital. Bei Adler Real Estate mag der Schritt Sinn machen, allerdings erscheint der Finanzierungsplan schwierig; (B). Akt. Kurs: 10,30 €. 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche