https://www.effecten-spiegel.com/artikel/stemmer-imaging-ag-1
Muenzen.jpg

STEMMER IMAGING AG

Auf Rekordkurs

10.11.2021

Die STEMMER IMAGING hat ihre Zahlen für die ersten drei Quartale 2021 vorgelegt. Demnach erhöhte sich der Auftragseingang um 49,1 Prozent auf 121,2 Mio. Euro. Das dritte Quartal brachte einen Anstieg von 36,7 Prozent auf 38,4 Mio. Euro. Auch der Umsatz verbesserte sich im dritten Quartal um 38,3 Prozent auf 34,8 Mio. Euro. Bei den Umsatzerlösen der ersten 9 Monate kam die Gesellschaft um 28,6 Prozent auf 99,5 Mio. Euro voran. Im Bereich der Endmärkte gab es über die ersten drei Quartale ein überdurchschnittliches Wachstum im Bereich Sport & Entertainment und Electronic. Das operative EBITDA konnte in den ersten drei Quartalen von 4,0 auf 12,5 Mio. Euro mehr als verdreifacht werden. Dadurch verbesserte sich die EBITDA-Marge von 5,2 auf 12,5 Prozent. Damit liegt die EBITDA-Marge im Rahmen der Mittelfristguidance von 12 bis 14 Prozent bis 2024. Allerdings hat sich die global angespannte Liefersituation auch im dritten Quartal 2021 fortgesetzt und wirkt mit der anhaltenden Knappheit an Rohstoffen und Vorprodukten einem noch stärkeren Wachstum entgegen. Auf Basis der vorgelegten Zahlen rechnet das Management damit, die erhöhte Umsatzprognose von 123 bis 131 Mio. Euro am oberen Ende der Bandbreite zu erreichen. Das EBITDA soll dabei mindestens am oberen Ende der Bandbreite von 12,2 bis 15,4 Mio. Euro liegen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.