https://www.effecten-spiegel.com/artikel/t-mobile-us-verkauft-festnetz-sparte
Mobilfunk.jpg
@GettyImages

T-Mobile US verkauft Festnetz-Sparte

New York – Für die symbolische Summe von 1 $ trennt sich der US-Mobilfunkriese von seinem Festnetz-Geschäft an den Glasfaser-Internet-Anbieter Cogent Communications. Hierfür nimmt der Konzern im 3. Quartal eine Abschreibung in Höhe von 1
Mrd. $ vor. Durch die Übernahme des kleineren Konkurrenten Sprint war der Geschäftsbereich bei dem Konzern gelandet. Mit dem Verkauf konzentriert sich T-Mobile US weiterhin auf das lukrative Mobilfunkgeschäft.

Zudem hat der Konzern angekündigt, eigene Aktien im Wert von bis zu 14 Mrd. $ zurückzukaufen. Damit soll die Dt. Telekom der Mehrheit ein Stück näher kommen. Für das Vorhaben hat das US-Management bis Ende September 2023 Zeit. Wenn der Konzern tatsächlich eigene Aktien im Wert von 14 Mrd. $ zurückkauft und die Dt. Telekom ihre Option mit dem Partner Softbank zieht, dürfte der DAX-Konzern sein langersehntes Ziel von mehr als 50 % der Anteile an T-Mobile US erreicht haben.

T-Mobile US setzt den Fokus weiterhin auf das lukrative Mobilfunkgeschäft. Hier hält man die Verbindung; (B+).

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.