Cybersecurity.jpg

Cyberattacke auf T-Mobile größer als erwartet

Beim Hackerangriff auf die US-Tochter der Dt. Telekom sind deutlich mehr Daten als zunächst angenommen erbeutet worden. Bei weiteren 5,3 Mio. bestehenden Vertragskunden seien Namensangaben, Telefonnummern und weitere Informationen abgegriffen worden, teilte T-Mobile US zuletzt mit. Zuvor hatte der Mobilfunker die Anzahl auf 7,8 Mio. beziffert. 
Insgesamt ist das Ausmaß der Attacke noch viel größer - die Daten von mehr als 40 Mio. ehemaligen Kunden und Interessenten gerieten dem Unternehmen zufolge ebenfalls in die Hände der Kriminellen. Auch hier sind nach neuen Erkenntnissen von T-Mobile rund…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Suche