Geld_Finanzen.jpg

Großbritannien und Norwegen einigen sich auf Freihandelsabkommen

Nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU haben Briten und Norweger ein Freihandelsabkommen ausgehandelt. Die Vereinbarung biete den Unternehmen eine lang erwartete Berechenbarkeit, sagte Norwegens Wirtschaftsministerin Iselin Nybø. "Es war eine der Hauptprioritäten, sicherzustellen, dass norwegische Unternehmen einen mindestens ebenso guten Zugang zum britischen Markt haben wie die EU-Länder." 
Großbritannien ist nach der EU der zweitwichtigste Markt Norwegens. Allein im Jahr 2020 exportierten norwegische Unternehmen Waren im Wert von fast 135 Mrd. NOK in das Vereinigte Königreich. Dabei…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Suche