Boerse-Allgemein.jpg

Kurze Verschnaufpause

DAX weiter auf hohem Niveau

Nach einem weiteren Rekordhoch, lässt es der dt. Leitindex zu Wochenschluss ruhiger angehen. Im gestrigen Handelsverlauf erklomm der DAX noch ein Hoch bei 14.804 Punkten. Der erneute Anstieg der globalen Anleihenrenditen und die schwchen Vorgaben von der Wall Street sorgten zuletzt für eine Verschnaufspause. An den US-Börsen setzte der Dow Jones 0,5 % zurück. Der S&P 500 verlor 1,5 % auf 3.915 Zähler und die Technologiebörse Nasdaq büßte sogar 3 % ein. Für zusätzliche Verunsicherung sorgte die Situation am Ölmarkt, welcher kräftige Verluste hinnehmen musste. In der Spitze verbilligte sich die Sorte Brent beispielsweise um 8 %. 

Medienberichten zufolge hat die Commerzbank bei ihrer Suche nach einem neuen Aufsichtsratschef 3 Kandidaten zur Auswahl. Neben dem ehemaligen HSBC-Trinkhaus-Chef Andreas Schmitz und KfW-Chef Günther Bäunig stehe zudem dessen Vorstandskollegin Ingrid Hengster zur Wahl. 

Im dritten Geschäftsquartal konnte der Dt. Post-Konkurrent FedEx einen Gewinnsprung verzeichnen. Dank Preiserhöhungen und einem anhaltenden Anstieg an Online-Bestellungen legte der Nettogewinn um 153 % zu. Auch der Umsatz konnte um immerhin 23 % gesteigert werden.  

Suche