Autobahn_Nachts.jpg

Leoni plant wieder mit Gewinnen

Der lange Zeit angeschlagene Autozulieferer Leoni will im laufenden Jahr wieder Gewinne machen. Der Bordnetz-Spezialist hob seine Prognose für Umsatz und Gewinn deutlich an. Das Unternehmen will die Erlöse von 4,1 Mrd. € im Vorjahr auf mindestens 5 Mrd. € steigern und einen Gewinn vor Steuern, Zinsen und Sondereffekten von 100 Mio. € einfahren - im vergangenen Jahr stand hier ein Minus von –59 Mio. € zu Buche. Die bisherige Prognose sah ein ausgeglichenes Ergebnis vor. 
Leoni war in den vergangenen Jahren durch die Krise in der Autoindustrie und die Folgen der Corona-Pandemie massiv in Schieflage geraten. Das Unternehmen hatte sich nur mit Hilfe einer Kreditlinie in Höhe von 330 Mio. € über Wasser halten können, für die die öffentliche Hand Bürgschaften in Höhe von 90 % übernommen hatte. 

Leoni bleibt auf der Watchlist; (B+). 
 

Suche