Sport..jpg

Lululemon kappt Prognose

Toronto – Der kanadische Sportswear-Anbieter hat die erneute Verschärfung der COVID-19-Pandemie in den vergangenen Wochen zu spüren bekommen und passt entsprechend seinen Ausblick an. Demnach rechnet das Unternehmen nun damit, dass Umsatz und Ergebnis nur das untere Ende der im Dezember veröffentlichten Zielkorridore von 2,125–2,165 Mrd. $ erreichen werden. Beim Gewinn je Aktie liegt die Spanne bei 3,24–3,31 $.

„Wir schließen in den kommenden Wochen ein starkes Geschäftsjahr ab und freuen uns über die Resultate, die Lululemon im Laufe des Jahres abgeliefert hat“, so CEO Calvin McDonald. Allerdings räumte er ein, dass die Geschäfte zuletzt zunehmend von den Pandemiefolgen belastet wurden. Vor allem der Kapazitätsmangel macht den Kanadiern spürbar zu schaffen.

Lululemon muss aktuell einiges an (Kurs)Boden abgeben. Wer hier noch keine Gewinne abgesichert hat, sollte dies spätestens jetzt ins Auge fassen; (B). 

Suche