Stadt_vernetzt.jpg

Nokia wird optimistischer

Helsinki – U.a. Wagniskapital-Investments haben dem finnischen Netzwerkausrüster im Gesamtjahr 2021 zu einer überraschend guten Gewinnentwicklung verholfen. So rechnet das Unternehmen für das abgelaufene Jahr nunmehr mit einer operativen Marge auf vergleichbarer Basis zwischen 12,4 und 12,6 %. Bislang standen bei den Finnen 10–12 % auf dem Zettel. Der Umsatz soll sich bei gut 22,2 Mrd. € einfinden und damit etwa die Mitte der zuvor angegebenen Spanne von 21,7–22,7 Mrd. € erreichen.

Die ausführlichen Zahlen für das Gesamtjahr 2021 sowie einen detaillierten Ausblick auf 2022 will Nokia am 3. Februar vorlegen.

Nokia ist und bleibt eine spannende Investmentoption; (A–). 

Suche