Candlechart_Tablett.jpg

Rekord im Blick

DAX nimmt weiter Fahrt auf

Nach einem anfänglichen Kursrücksetzer nahm der dt. Leitindex erneut Fahrt auf und näherte sich seinem zuletzt erreichten Rekordhoch bei über 14.400 Punkten. Rückenwind kommt dabei von der Wall Street, wo der Dow Jones zu Wochenauftakt ebenfalls einen neuen Rekordstand bei 31.802 Zählern. Die Technologiebörse Nasdaq hingegen büßte 2,9 % ein. Vor allem Aktien der "Old Economy", also jene, die von einem Wirtschaftswachstum profitieren, waren zuletzt sehr gefragt. 

Die Dt. Post erwartet im laufenden Jahr weiteres Wachstum im Online-Handel und damit steigende Paketmengen. Für 2021 avisiert der Vorstand daher ein operatives Ergebnis von mindestens 5,6 Mrd. €. Bis 2023 soll dieses auf mehr als 6 Mrd. € zulegen. Bereits im abgelaufenen Geschäftsjahr erwirtschaftete der DAX-Konzern unterm Strich mit 2,98 Mrd. € deutlich mehr.

Der Reifenhersteller Continental rechnet im laufenden Jahr mit einer Erholung des Geschäfts. Der Umsatz soll demnach auf 40,5 bis 42,5 Mrd. € zulegen. Die Ebit-Marge soll auf 5–6 % wachsen.

Fuchs Petrolub hingegen bleibt für 2021 vorsichtig und peilt ein Ebit auf dem Niveau des Vorjahres an (313 Mio. €). Beim Umsatz werden 2,6 (2020: 2,4) Mrd. € anvisiert. 

 

Suche