GettyImages-1203720647.jpg

STMicroelectronics kann überzeugen

Paris – Die anhaltend hohe Nachfrage nach Chips hat dem Halbleiterkonzern ein mehr als gutes Geschäftsjahr beschert. Vor allem der Bereich „Microcontroller“ zeigte sich hier als Wachstumstreiber. Auf Jahresebene verbesserten sich die Erlöse um 24,9 % auf 12,76 Mrd. $. Nach Steuern ging es sogar um ganze 80,8 % auf 2,00 Mrd. $ nach oben. „Wie wir bereits am 7. Januar 2022 angekündigt haben, sind der Nettoumsatz und die Bruttomarge höher ausgefallen, als wir ursprünglich erwartet hatten“, so Jean-Marc Chery, President und CEO von STMicroelectronics. Angesichts der anhaltenden Lieferschwierigkeiten visiert das Unternehmen für das lfd. 1. Quartal dennoch einen Umsatzrückgang von 1,6 % auf 3,5 Mrd. $ an.

STMicroelectronics ist und bleibt ein reizvolles Investment, (A–).