Boerse-digital.jpg

Varta enttäuscht Anleger

Obwohl der Batterieriese für das 1. Semester Zuwächse auswies, hatte die Börse mit mehr gerechnet. Die Aktie ging daraufhin auf Tauchstation. Während der Umsatz lediglich um 1,8 % auf 397,56 Mio. € anstieg, verbesserte sich das Ebitda um rd. 10 % auf 112,3 Mio. €. Unter dem Strich stand ein Gewinnzuwachs auf 45,6 (39,83) Mio. € in den Büchern. „Unser gutes Ergebnis des H1 werden wir im H2 weiter steigern und unsere prognostizierten Ziele erfüllen“, so Finanzvorstand Armin Hessenberger. Demnach werden nach wie vor rd. 940 Mio. € Umsatz sowie eine operative Marge von bis zu 30 % in Aussicht…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Suche