Geschirr2.jpg

Villeroy & Boch tischt Vielversprechendes auf

 

Die Geschäfte bei dem Porzellan- und Keramikhersteller zogen im 1. Halbjahr wieder stärker an. Nach den Pandemiebelastungen im Vorjahr kletterte der Umsatz nun auf 449,6 (108,9) Mio. €. Die Auftragseingänge stapelten sich auf 166,6 (108,6) Mio. €. Das Ebit konnte sich ebenfalls deutlich auf 39,0 (–10,0) Mio. € erholen.Wie bereits angekündigt, visiert Villeroy & Boch inzwischen für das Gesamtjahr Erlöse von 885 (800) Mio. € an. Beim Ebit will man eine Steigerung von rd. 50 Mio. auf über 75 Mio. € servieren.

Villeroy & Boch Vz. kommt durchaus noch in den Warenkorb; (A–).

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Suche