Boerse-digital.jpg

DAX stärker

Wall Street mit weiteren Rekorden

Nachdem sich die Anleger vergangene Woche vor dem Treffen der US-Notenbanker zurückhielten, konnte der dt. Leitindex die Marke von 15.800 Punkten zurückerobern und verteidigen. In seiner Rede legte sich Fed-Chef Jerome Powell nicht fest, wann genau die ultralockere Geldpolitik zurückgefahren wird. die Leitindizes der Wall Street drehten daraufhin ins Plus und die Technologiebörse Nasdaq sowie der S&P 500 konnten erneute Rekorde verzeichnen. Der Dow Jones verbesserte sich auf 35.455 Zähler, während die Nasdaq bis auf 15.129 Punkte zulegte. Der S&P 500 stieg um 0,9 %. 

Der Biotechnologie- und Diagnostikkonzern Qiagen peilt, Medienberichten zufolge, Übernahmen an. "Wir sind zurzeit seh aktiv", so Finanzvorstand Roland Sackers. Zudem könnte das Unternehmen die Aktionäre künftig mit Dividendenzahlungen erfreuen. 

Japan hat erneut Verunreinigungen in Ampullen des Coronaimpfstoffes von Moderna festgestellt. Bereits in der vergangenen Woche hatte die Regirung die Verwendung von 1,63 Mio. Impfdosen gestoppt. 

 

Suche