Boersen.jpg

Gewinne erwartet

DAX im Plus...

Die verkürzte Handelswoche hat der dt. Leitindex mit einem neuen Rekordhoch begonnen. Kurstreiber war die angekündigte Mega-Fusion von Vonovia und Dt. Wohnen. Der DAX kletterte zwischenzeitig bis auf 15.568 Punkte. Auch an der Wall Street sorgten Konjunkturoptimismus und Inflationssorgen für Achterbahnfahrten. Zu Wochenbeginn konnten sich die Leitindizes jedoch wieder erholen. Der Dow Jones rückte 0,5 % vor und der S&P 500 legte auf 4.197 Punkte zu. Der Composite-Index der Technologiebörse Nasdaq verbesserte sich sogar um 1,4 % auf 13.661 Punkte.

Rückenwind für den DAX kommt heute von dem potentiellen Zusammenschluss von Vonovia und Dt. Wohnen. Vonovia hatte angekündigt, ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot von 53,03 € je Dt- Wohnen-Titel abzugeben. Das Management des Übernahmekandidaten unterstützt die Offerte, die Zustimmung der Kartellbehörden steht indes noch aus.

Für 2,3 Mrd. € verkauft HeidelbergCement sein Geschäft in Kalifornien und Arizona. Käufer ist der Hersteller von Baumaterialien Martin Marietta Materials.

Der Kurs von BMW profitierte zuletzt von der Nachricht, dass der Autobauer im EU-Kartellverfahren wohl eine erheblich niedrigere Strafe zahlen muss als bisher veranschlagt. Von einer im Zuge dessen gebildeten Rückstellung in Höhe von 1,4 Mrd. € löste BMW nun 1 Mrd. € auf.

Im DAX verzeichnete vor allem der Kurs des Autokonzerns Daimler ein deutliches Plus. In einer Präsentation kündigte der Konzern an, mit seiner geplanten Abspaltung der Trucksparte auf Kurs zu sein. Bis Ende 2021 soll der imt der Abspaltung geplante Börsengang abgeschlossen sein. 

Suche