Haustiere.jpg

DAX schwächelt

Schwache Vorgaben von der Wall Street

Zum Wochenende rutschte der dt. Leitindex unter das August-Tief bei 15.622 Punkten und pendelte zuletzt um die Marke von 15.600 Zählern. An der Wall Street sorgte der steigende Inflationsdruck für gedrückte Stimmung bei den Anlegern. Im August stiegen die Erzeugerpreise so stark wie seit 11 Jahren nicht mehr und schürten damit die Sorge vo rienem baldigen Wechsel der Geldpolitik der Währungshüter. Der US-Leitindex Dow Jones gab um 0,8 % auf 34.607 Punkte nach und der S&P 500 verlor ebenfalls auf 4.458 Zähler. Die Technologiebörse Nasdaq verlor 0,9 % auf 15.115 Punkte. 

Für kräftige Kursgewinne bei dem Online-Tierbedarfshändler Zooplus sorgte die Ankündigung des Finanzinvestors Hellman & Friedman. Das Übernahmeangebot wurde von 390 auf 460 € angehoben. Neben H&F befinden sich noch EQT und KKR im Rennen um den Onlinehändler. 

Der amerikanische Hersteller von Sportkleidung Lululemon konnte zuetzt mit seinen Zahlen und einem positiven Ausblick die Anleger überzeugen. 

Suche